PANDA MOONWALKor WHY MENG MENG WALKS BACKWARDS


Still


2018, 00:08:02, 1080p25, Farbe, Ton


2017 wurden zwei Riesenpandas aus China an den Berliner Zoo verliehen, um mehr Besucher*innen anzuziehen. Aber diese Werbemaßnahme ging im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten los: Meng Meng, der weibliche Panda, lief nur rückwärts – wahrscheinlich aus Protest gegen ihre Gefangenschaft. Die diesbezügliche internationale Berichterstattung hingegen lief wiederum in eine ganz andere, sexistische Richtung – anstatt das problematische Konzept des Zoos zu überdenken, schiebt die Presse Meng Mengs Verhalten auf die Tatsache, dass sie noch keinen Nachwuchs hat und nur auf Aufmerksamkeit aus ist. Kerstin Honeits Videoarbeit verortet den Panda-Protest in der Tradition öffentlicher Performances, in der widerständige Körper auf Missstände verweisen.