Three Transitions


Still


1973 , 00:04:56, NTSC, Farbe, Ton


Campus’ Pionierleistung besteht u.a. darin, die damals neuen technischen Möglichkeiten als Metaphern für das Selbst zu nutzen. In seinem Schlüsselwerk Three Transitions verbindet er die grundlegenden Videotechniken des Bluebox- und Bildmischverfahrens, um sein eigenes Bild als Realität in Frage zu stellen: Er sticht sich in den Rücken; er kriecht durch seinen Körper hindurch; er löscht sein Gesicht mit Schminke aus; er verbrennt sein Selbstbild. Bild und Spiegelbild werden zur Wirklichkeit der Abbildung in der eigenen Realität des Mediums.



siehe auch:
Peter Campus - Selected Works I