Sorano


Still


1983, 00:07:50, PAL, schwarz-weiß, Farbe, stumm, A013 07


In der Videoarbeit Sorano zeigt Appelt zunächst schwarz-weiße Aufnahmen des in der Südtoskana gelegenen mittelalterlichen Städtchens Sorano. Die Häuser wirken unbelebt, zum Teil verfallen und von der Natur überwuchert. Es folgen einige Porträts der Bewohner*innen in Großaufnahme, sie ändern den Blick auf das vorher so leblos wirkende Städtchen nachhaltig. Aufnahmen von Regen und Nebel erwecken die statischen Bilder zum Leben, Schwarz-Weiß-Bilder mischen sich mit Farbaufnahmen, es folgen Überblendungen und Lichteffekte, die zwischen Abstraktion und detaillierten Einblicken changieren.