Rosa Barba

Outwardly from Earth's Center

Die Künstlerin Rosa Barba reflektiert in ihrer konzeptuellen Praxis die medienimmanenten Diskurse der Film- und Videotechnik und befragt die Inszenierungen des industriellen Kinos, dessen Gesten und Botschaften, die sie aus ihrem ursprünglichen Kontext herauslöst und neu gestaltet. Outwarly from Earth’s Center ist eine Erzählung über eine fiktive Landmasse im Meer, die bewohnte schwedische Insel Sandön, die vom Verschwinden bedroht ist. Die Inselrettung erfordert die Mobilisierung aller Bewohner*innen zur Gewährleistung ihres Überlebens. Die fiktiven Experteninterviews stärken die surrealistische Atmosphäre und kehren die Erfahrung dessen, was zunächst wie ein schöner Dokumentarfilm wirkt, zu einem absurden Bild der Fragilität und des Kampfes um.