Klaus vom Bruch

VerdunstückeFliehende KräfteKobolds GesängeAzimut 6' 36''Der Westen lebtJeder Schuß ein TrefferDas AlliiertenbandVideogeister plusDas DuracellbandDas PropellerbandSpeak & Spell, Version 1Moderne ZeitenDas Schleyer-Band, 1. TeilDas Schleyer-Band, 2. TeilDas Schleyer-Band I/II

Klaus vom Bruch (*1952 in Köln, lebt in Köln und Los Angeles) setzt sich in seinen Arbeiten mit Technologien und Macht im Kontext politischer und historischer Ereignisse auseinander. Anhand von Bildern – in seinen frühen Schaffensjahren in Form von Videobändern, anschließend durch Videoinstallationen und Skulpturen – untersucht er, was es bedeutet, in der eigenen Zeit zu leben. Gemeinsam mit Ulrike Rosenbach und Marcel Odenbach gründete er die unabhängige Künstlerproduzentengruppe ATV – Alternativ Television, die mit dem ersten Kölner Piratensender eine Alternative zum Fernsehen aufzeigte. Durch harte Schnitte kontrastiert und verbindet vom Bruch in seinen Arbeiten Selbstporträts sowie Dokumentar- und Werbeelemente zu einer heterogenen Video-Montage.