Kerstin Honeit

PANDA MOONWALKor WHY MENG MENG WALKS BACKWARDSmy castle your castle

Kerstin Honeit (*1977 in Berlin, lebt ebenda) bewegt sich in ihrer Praxis als Filmemacher*in und Künstler*in an den Schnittstellen unterschiedlicher Formen der Inszenierung. Der Schwerpunkt von Honeits künstlerischer Forschung liegt auf der Untersuchung von Repräsentationsmechanismen in der Produktion von hegemonialen Bilderwelten in Zusammenhang mit kulturellen wie sprachlichen Übersetzungsmodi, speziell im kinematographischen Kontext.