Das 1971 gegründete Video-Forum des Neuen Berliner Kunstvereins ist mit über 1.700 Werken die älteste sowie eine der größten internationalen Videokunstsammlungen in Deutschland. Auch im Jahr 2021 konnten die umfassenden Bestände erweitert und Werke der Videokunst im Rahmen der Künstler*innenförderung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Berliner Senats und aus der institutionellen Förderung des n.b.k., beides aus Mitteln der LOTTO-Stiftung Berlin, erworben werden.


Neuerwerbungen 2021

Pauline Boudry / Renate Lorenz
The Right To Have Rights, 2019

Eduard Constantin
The Crossroad Tram, 2021

Eli Cortiñas
Walls Have Feelings, 2019

Theo Eshetu
Ghost Dance, 2020

Loretta Fahrenholz
A Decade that Exploded, 2021

Nina Fischer & Maroan El Sani
Fernsehturm - Panorama Berlin,1997

Dani Gal
September is the New Black, 2012

Sabrina Labis
We belong together, 2016

Armin Linke
Nuclear Voyage, 2008

Jens Pecho
Three Casualties, 2018

Jens Pecho
Housebound, 2020

Alexandra Pirici
Girl Folding a Handkerchief, 2021

Laura Poitras / Sean Vegezzi
Edgelands, 2021

Laura Poitras
O´Say Can You See, 2001/2016

Sammelband
Performance Saga (Interview 01- 08), 2007