Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19 Uhr
Julio García Espinosa: Las aventuras de Juan Quin Quín

Screening
Ort: Kino Arsenal, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin



Einführung: Michael Baute (Filmtheoretiker und Autor, Berlin)

Las aventuras de Juan Quin Quín (1967, 110 min) erzählt in Form eines Schelmenromans und in einer Mischung unterschiedlichster Genres von den Abenteuern des Juan Quin Quín im vorrevolutionären Kuba. Aus armen Verhältnissen stammend, verdingt er sich abwechselnd als Ministrant, Zirkusartist, Stierkämpfer, Kaffeepflanzer und Revolutionär. Während der Film die Revolution einerseits demystifiziert, behält er zugleich die sozialen Realitäten stets im Blick.


Eintritt: Kinokarte (8 €; Mitglieder Arsenal und n.b.k. 5 €)

Teil des Filmprogramms im Rahmen der Ausstellung A 37 90 89 – Die Erfindung der Neo-Avantgarde