Benet Rossell

Miserere

In Miserere von Miralda und Rossell hängen Pathos und Komik eng miteinander zusammen. Die liturgischen Gesänge, zu denen sie über weite Strecken dieses Kurzfilms ihre Montage gestalten, verweisen auf kreatürliches Elend und Bußfertigkeit, während die Bilder dies durch Verweise auf industrielle Tierzucht und Laborexperimente konterkarieren. Der Franco-Diktatur in Spanien wurde damit unter Hinzunahme von zahlreichen Bewegtbildzitaten ein subversiv-surrealer Bilderbogen entgegengehalten.