The Last News


Still


2002, 00:12:56, NTSC, Farbe, Ton, R009 01


Der Multimediakünstler Christoph Draeger (*1965 in Zürich, lebt in Wien und New York) und der Künstler und Filmemacher Reynold Reynolds (*1966 in Fairbanks/Alaska, lebt in Berlin) realisierten gemeinsam einige Arbeiten, die einen verstörenden und surrealen Charakter haben. So ist die Arbeit The Last News eine zugespitzte Parodie auf die mediale Jagd nach Live-Übertragungen der Apokalypse. In Adaption amerikanischer Nachrichtenformate zeigt der fiktive Fernsehsender MSNBC 24 Hour Disaster and Survival die ultimative Katastrophe. Dabei kommt Found-Footage-Material aus apokalyptischen Katastrophenfilmen zum Einsatz. Der Nachrichtenmoderator führt den BetrachterInnen schockierende Ausschnitte katastrophaler Ereignisse mehrmals in Zoom und Slow Motion vor. The Last News ist eine Reaktion auf die mediale Nachrichtenerstattung nach 9/11 und führt die fragwürdigen Methoden kommerzialisierter und sensationalistischer Nachrichtenformate vor.