Halil Altındere


gallery thumbnail


n.b.k. Ausstellungen Band 21 – Halil Altındere.

Herausgegeben von Marius Babias und Kathrin Becker. Mit Texten von Marius Babias, Kathrin Becker und Marenka Krasomil, Beiträgen von Ana Teixeira Pinto und Misal Adnan Yıldız und einem Interview von Hans Ulrich Obrist mit Halil Altındere.

264 Seiten mit farb. Abb., Klappenbroschur, Deutsch/Englisch, 19,80 Euro / 15,00 Euro (Mitglieder), Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2018, ISBN 978-3-96098-233-3


Halil Altındere zählt zu der Generation von Künstler*innen, die den kulturellen Aufbruch der Türkei in den 1990er Jahren maßgeblich mitbestimmten. Migration, Identität und Geschlecht, aber auch Fragen nach dem Einfluss westlicher zeitgenössischer Kunstströmungen auf die aktuelle Kunstszene der Türkei prägen sein Werk – als Künstler, Kurator und Verleger.

Die monografische Publikation gibt einen umfassenden Überblick über das Œuvre Halil Altınderes und stellt seine genreübergreifende Praxis mit Texten von Marius Babias, Kathrin Becker, Marenka Krasomil, Ana Teixeira Pinto und Misal Adnan Yıldız sowie in einem Interview von Hans Ulrich Obrist mit Halil Altındere vor. Die Publikation dokumentiert zudem die Ausstellung
Halil Altındere. Space Refugee (Neuer Berliner Kunstverein, 15. September – 6. November 2016), in der Altındere angesichts der Abwehr von Migrant*innen in Europa mit ironischer Distanz den Weltraum als Zufluchtsort für Geflüchtete vorschlug.

Zu beziehen über den Buchhandel, die Website der Buchhandlung Walther König oder im Neuen Berliner Kunstverein. Mitglieder des Neuen Berliner Kunstvereins können die Publikation im n.b.k. zum Vorzugspreis von 15,00 Euro erwerben.