Freitag, 24. November 2017, 19 Uhr
Die Zeitschrift Filmkritik

Podiumsdiskussion mit Jörg Becker (Filmtheoretiker, Berlin), Manfred Blank (Filmemacher, Berlin) und Ralph Eue (Journalist und Filmkritiker, Berlin), moderiert von Bert Rebhandl (Filmkritiker, Berlin)
und anschließenden Screenings
Ort: Kino Arsenal, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin


Podiumsdiskussion mit Jörg Becker (Filmtheoretiker, Berlin), Manfred Blank (Filmemacher, Berlin) und Ralph Eue (Journalist und Filmkritiker, Berlin), moderiert von Bert Rebhandl (Filmkritiker, Berlin)


Screenings (ab 21 Uhr):

„KINO ‘81, Sendung vom 14. Mai 1981“

Filmbücher (Regie: Harun Farocki, 1986, OmE, 15 min)

„L’Argent“ von Bresson (Regie: Hartmut Bitomsky, Manfred Blank, Harun Farocki, 1983, 30 min)


Filmbücher ist eine Rezension alter und neuer Bücher als Beitrag für die Fernsehreihe „Kino ’86“.

In
„L’Argent“ von Bresson kommentiert Farocki zusammen mit anderen Autor*innen der Zeitschrift „Filmkritik“ Robert Bressons Film „L’argent“.

Eintritt: Kinokarte (€ 7,50; Mitglieder Arsenal und n.b.k.: € 5)


Teil der
Harun Farocki Retrospektive einem Projekt des Neuen Berliner Kunstvereins (n.b.k.) in Kooperation mit dem Arsenal – Institut für Film und Videokunst, dem Harun Farocki Institut, der Harun Farocki GbR, dem silent green Kulturquartier, dem Verlag der Buchhandlung Walther König, Savvy Contemporary und dem Haus der Kulturen der Welt im Rahmen der Berlin Art Week, gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Weitere Informationen unter
www.harunfarockiretrospektive.org