Montag, 23. Oktober 2017, 20.30 Uhr
Bausteine produzieren

Screening mit anschließendem Gespräch mit Jean-Pierre Bekolo (Filmemacher)
Ort: Kino Arsenal, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin


Transport 1 und 2 (Regie: Harun Farocki, 1973, 6 min)

Zum Vergleich (Regie: Harun Farocki, 2009, 61 min)

Anschließend Gespräch mit Jean-Pierre Bekolo (Filmemacher)


In 
Transport geht es auf spielerische Weise um die Effizienzsteigerung beim Transport eines wichtigen Baustoffs.

In 
Zum Vergleich erzeugt Harun Farocki einen subjektiven kinematografischen Atlas von Arbeitsprozessen anhand von Ziegelbaustellen in Indien, der Schweiz, Burkina Faso, Frankreich und anderen Orten. Handarbeit. Industriearbeit. Computerarbeit. Ohne Kommentar. Eine globale Zeitgeschichte der Ziegelproduktion.

Eintritt: Kinokarte (€ 7,50; Mitglieder Arsenal und n.b.k.: € 5)


Teil der
Harun Farocki Retrospektive einem Projekt des Neuen Berliner Kunstvereins (n.b.k.) in Kooperation mit dem Arsenal – Institut für Film und Videokunst, dem Harun Farocki Institut, der Harun Farocki GbR, dem silent green Kulturquartier, dem Verlag der Buchhandlung Walther König, Savvy Contemporary und dem Haus der Kulturen der Welt im Rahmen der Berlin Art Week, gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Weitere Informationen unter
www.harunfarockiretrospektive.org