Der Neue Berliner Kunstverein (n.b.k.) zeigt Ausstellungen zur Gegenwartskunst, die durch Veranstaltungen ergänzt werden. „Visualität“, „Transkulturalität“, „Öffentlichkeit“ und „Berlin“ bilden die Schwerpunkte. Einzelausstellungen und Gruppenausstellungen, auch in Kooperation mit GastkuratorInnen und anderen Institutionen, eröffnen ästhetische Erfahrungsräume für die Öffentlichkeit. Die Ausstellungen und Projekte im n.b.k. tragen dazu bei, die neuen kulturellen Landschaften Europas im globalen Zusammenhang zu entdecken und aktiv mitzugestalten, um die Gesellschaft für die Phänomene der Transkulturalität zu sensibilisieren. Der n.b.k. mit Artothek und Video-Forum ist ein Ort der ästhetischen Erfahrung, der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und der offenen Diskussion über gesellschaftliche Themen. Der n.b.k. mit seinem Ausstellungsprogramm, seinen Veranstaltungen, seinen Kooperationsprojekten und seiner Publikationsreihe versteht sich als Werkstatt der Ideen und als lebendiger Ort der Kunstszene Berlins.


Ausstellung (Erdgeschoss)
Dienstag – Sonntag 12–18 Uhr
Donnerstag 12–20 Uhr

Showroom (1. Etage)
Dienstag – Freitag 12–18 Uhr
Donnerstag 12–20 Uhr